Allgemeine Geschäftsbedingungen von Change in Nature

(Stand April 2016)

 

Anmeldung zu Veranstaltungen von Change in Nature

Die Anmeldung erfolgt schriftlich durch Ausfüllen des Anmeldeformulars oder Annahme des Angebots. Mit der Anmeldung zu einer Veranstaltung verpflichten Sie sich, am Angebot in der ausgeschriebenen Form teilzunehmen. Der Auftragnehmer (Change in Nature, DI Stefan Ertl) ist verpflichtet, das Angebot in der ausgeschriebenen Form durchzuführen bzw. die TeilnehmerInnen frühzeitig zu informieren, falls die Veranstaltung wegen zu kleiner Teilnehmerzahl nicht durchgeführt werden kann. Bei Veranstaltungen für Privatpersonen besteht eine Maximalteilnehmerzahl, weshalb die Anmeldungen in der Reihenfolge ihres Eintreffens berücksichtigt werden. Anmeldungen, Umbuchungen bzw. Stornierungen werden nur schriftlich (Post oder E-Mail) entgegengenommen.


Die Teilnahme an Veranstaltungen von "Change in Nature" erfolgt auf eigene Gefahr und Verantwortung. Eine Unfallversicherung ist Sache der TeilnehmerInnen und nicht im Angebot inbegriffen. Für persönliche (Wert-) Gegenstände der TeilnehmerInnen wird keine Haftung übernommen. Den Anweisungen der TrainerInnen/BeraterInnen ist vor allem bei Outdoor-Veranstaltungen unbedingt Folge zu leisten. Der Auftragnehmer haftet nur für Schäden bei grober Fahrlässigkeit und Vorsatz.

 

Preis und Zahlungsmodalitäten

Die im Angebot bzw. im Anmeldeformular angeführten Preise sind verbindlich. Sofern nicht explizit angeführt, verstehen sich alle genannten Preise exklusive Umsatzsteuer. Eine Anzahlung von 50% der Gesamtkosten ist zwei Wochen nach Anmeldung fällig und Voraussetzung für die Teilnahme. Der Restbetrag ist zwei Wochen nach Erhalt der Rechnung fällig.

 

Zusätzlich zu den Kosten für die Veranstaltung fallen bescheidene Kosten für An- und Abreise, Unterkünfte und Lebensmittel an. Diese sind explizit im Anmeldeformular oder Angebot angeführt.

 

Absagen durch den/die TeilnehmerIn

Ein Rücktritt ist bis zu zwei Wochen nach der Anmeldung möglich. Bei späterer Stornierung der Teilnahme werden 50% der Veranstaltungskosten verrechnet.

 

Zusatz für Privatpersonen: Wird ein/e ErsatzteilnehmerIn gemeldet, entfällt die Stornogebühr.

 

Absagen durch Change in Nature

Absagen durch den Auftragnehmer werden spätestens zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn bzw. bei Outdoor-Veranstaltungen auch kurzfristig an die Teilnehmer kommuniziert. Ausgenommen von dieser Regel sind krankheitsbedingte Ausfälle von TrainerInnen/BeraterInnen und Umstände, die der Auftragnehmer nicht beeinflussen kann (z.B. eine zu kleine Teilnehmerzahl). Der Auftragnehmer garantiert die Möglichkeit einer kostenlosen Umbuchung auf einen anderen Termin, die 100 %ige Gutschrift oder Rückerstattung der Veranstaltungskosten. Der Auftragnehmer haftet nicht für das Nichtstattfinden einer Veranstaltung. 

 

Systemisches Einzelcoaching

Absagen und Terminverschiebungen sind bis zu einem Tag vor dem vereinbarten Termin kostenlos möglich, am selben Tag werden 50% des Betrages in Rechnung gestellt.